Borne

Borne und die Textilindustrie

Einst war Borne stolzes Textilzentrum. Auch die Person Jacob Spanjaard verband man damit, er wurde sogar ‘Gott von Borne’ genannt. Heute wird es liebevoll als “schönstes Dorf von Overijssel” bezeichnet. Es liegt nicht nur inmitten zahlreicher Wander- und Radwege, sondern auch am Klosterwanderweg von Zenderen. Im idyllischen Kirch-dorf Hertme befindet sich eine wunderschöne Freilichtbühne, die vor allem durch ihr jährliches Afrika-Festival bekannt ist. Erleben Sie auch die Geschichte von Borne und vom Leinen, welches hier verarbeitet wurde: In Bussemakershuis, einer früheren Textilarbeiterwohnung. Das Herz von Borne, mit seiner zum Teil denkmalgeschützen Altstadt, bildet die alte Kirche.

Die klopjes van Borne

Am Koppelsbrink befi ndet sich ein Bau-ernhof aus dem 17. Jahrhundert, der auch klopjeshuis genannt wird. Klopjeshuizen erinnern an die Reformationszeit, in der die römisch-katholischen Gottesdienste verboten waren. Jungfrauen gingen damals von Tür zu Tür, um gläubige Katholiken über den Zeitpunkt der Messe zu informieren. Klopjes waren halb weltliche, halb geistliche Frauen, die ihr Lebenswerk für den Dienst der Kirche verrichteten. In der Nähe der klopjeshuizen befindet sich eine Marienkapelle, die die schönste von Twente sein soll.

Kontakt

VVV/Uitbureau Borne
Marktstraat 23
NL-7622 CP Borne

Weitere Städte & Gemeinden

Besuchen Sie unsere weiteren Stadtprofile

Die Oranier-Fahrradroute wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland kofinanziert mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

Die Oranier-Fahrradroute wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland kofinanziert mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

X