Markelo

Die Felder von Markelo

Die fünf Städte Ambt und Stadt Delden, Diepenheim, Goor und Markelo bilden die Gemeinde Hof van Twente, auch liebevoll Garten von Twente genannt. Bei der nächsten Etappe Ihrer Tour werden Sie auf den kulturellen Reichtum dieser Region stoßen, der sich in einer Vielzahl von Schlössern mit prunkvollen Gartenanlagen wiederspiegelt – zum Teil sind diese auch zu besichtigen. Markelo ist dabei eines der ältesten Dörfer der Twente mit einer Reihe von leicht hügeligen Feldern und idyllischen Dörfern (beispielsweise Stokkum). Kurzum: Sie befinden sich nun in einer wunderschönen Region der Niederlande, in der die heimische Landwirtschaft mit Produkten wie Spargel, Wein, Senf, Forelle,… eine große Rolle spielt.

Der Besuch der Oranier

In der Nähe von Markelo befinden sich die beiden Landgüter Weldam und Wegdam. Es handelt sich dabei um wahrlich staatliche Herrenhäuser, wobei das erste am Herausragendsten ist. Im Gegensatz zu den Häusern selbst, sind die Gärten für die Öffentlichkeit zugänglich. Zu den Häusern gehören ein Dutzend von verpachteten Bauernhöfen, die an den schwarz-gelbe Fensterläden zu erkennen sind. Markelo und die Oranier hatten überall die Jahre hinweg eine innige Verbindung zueinander. Es ereigneten sich dabei zahlreiche Besuche, wie zum Beispiel im Jahr 1954 als sich die Prinzessinnen Beatrix und Irene gemeinsam mit Ihren Klassenkameraden aus Baarn den Auftritt der Markeloer Folkloretänzer ansahen.

Kontakt

Markelo Tourist info
Goorseweg 1
NL-7475 BB Markelo

Weitere Städte & Gemeinden

Besuchen Sie unsere weiteren Stadtprofile

Die Oranier-Fahrradroute wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland kofinanziert mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

Die Oranier-Fahrradroute wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland kofinanziert mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

X