Rheden

Über viele Jahre war Dieren, eine der Ortschaften der Gemeinde Rheden, Ausgangspunkt der viertägigen Fahrrad-Veranstaltung „Rhedense fiets4daagse“. Als fahrradfreundliche Kommune, aber auch durch seinen kleinen Yachthafen, eine Museumseisenbahn, alte Dorfkirchen und historische Schlösser ist Rheden einen Ausflug wert. Entlang der Ijssel und auf schönen Rad- und Wanderwegen lassen sich die Ortsteile und die waldreiche Landschaft des Veluwezoom erkunden. Eine Brücke in die oranische Vergangenheit schlägt das Landgut Hof te Dieren. Wilhelm II. von Oranien erwarb den Besitz 1647. Wilhelm III. ließ das Ensemble umbauen und erklärte es inklusive kunstvoll angelegtem Garten zu seinem Lieblingsjagdschloss. Das Schloss wurde 1795 zerstört, der Nachfolgebau im 2. Weltkrieg. Erhalten geblieben ist eine bedeutsame Gartenmauer.

Niederländischer Wein mit einem Hauch Oranien

Dort, wo einst die Oranier zur Jagd gingen und Feste feierten, wird heute Wein angebaut. Die Domein Hof te Dieren gilt als größtes Weingut des Landes, auf zwei Hektar werden zehn verschiedene Weinsorten kultiviert. Das Geheimnis dieses Weins liegt in der historischen Gartenmauer, die das Gelände umgibt: Sie stammt aus dem 19. Jahrhundert und verfügt über einen Hohlraum aus Schiefer, der, so die Vermutung, wie ein früher Sonnenkollektor funktionierte. Optimale Wachstumsbedingungen also für empfindliche Weinreben, denen solchermaßen geradezu mediterrane Wachstumsmöglichkeiten geboten werden.

Logo der Gemeinde Rheden auf der Oranier-Fahrradroute von Lingen über Apeldoorn nach Moers

Kontakt

VVV Rheden
Heuvenseweg 5a
NL-6991 JE Rheden

Impressionen

Grafik einer Krone als Symbol der Oranier-Fahrradroute und des Königshauses Oranien-Nassau

Weitere Städte & Gemeinden

Besuchen Sie unsere weiteren Stadtprofile

Eine Ansicht der Logos der beteiligten Städte und Gemeinden auf dem Teilbereich von Apeldoorn nach Moers auf der Oranier-Fahrradroute
Eine Ansicht der Logos der beteiligten Städte und Gemeinden auf dem Teilbereich von Apeldoorn nach Moers auf der Oranier-Fahrradroute
Eine Ansicht der Logos der beteiligten Städte und Gemeinden auf dem Teilbereich von Apeldoorn nach Moers auf der Oranier-Fahrradroute

Die Oranier-Fahrradroute wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland kofinanziert mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

Die Oranier-Fahrradroute wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland kofinanziert mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

X