Rheinberg

Wer durch das einladende Rheinberg und den Ortsteil Orsoy flaniert, kann sich schwerlich vorstellen, wie umkämpft diese Festungsorte einst waren. Schließlich lagen sie inmitten jener Region, um die Spanier und Oranier mit heftigem Kriegseifer stritten. Die fast vier Jahrzehnte lange oranische Besatzung im 17. Jahrhundert hat Spuren hinterlassen – in Stadtgraben, Wallanlage und Pulverturm, in den niederländischen Häusernamen, vor allem auch in der in Orsoy nach Plänen von Alessandro Pasqualini errichteten und in Teilen erhaltenen Festung. Die historische Bausubstanz fügt sich heute friedlich in den Gesamtcharakter der Stadt ein, die mit Rheinblick in Orsoy und entspannender Geschichtsträchtigkeit bei ihren Gästen punktet.

Den Oraniern zum Trotz: Fossa Eugeniana

Sie war die Tochter des spanischen Königs Philipp II und ab 1621 Statthalterin der spanischen Niederlande. Isabella Clara Eugenia ist am Niederrhein durch die „Fossa Eugeniana“, einem schiffbaren Kanal zwischen Maas und Rhein, bis heute unvergessen. Der Kanal, 48 Kilometer lang und mit 24 Schanzen ausgestattet, sollte Spanien helfen, die oranischen Provinzen zu bezwingen. Vollendet wurde er nie. Die Niederländer eroberten einzelne Abschnitte, und die Spanier waren irgendwann so verschuldet, dass sie ihr Projekt aufgeben mussten. Das Kanalbett, die Rheinberger Schleuse und die Schanzen und Bastionen sind in Teilen erhalten und entlang eines Wanderwegs zu besichtigen.

Logo derStadt Rheinberg auf der Oranier-Fahrradroute von Lingen über Apeldoorn nach Moers

Kontakt

Stadt Rheinberg Tourismus
Kirchplatz 10
D-47495 Rheinberg

Impressionen

Grafik einer Krone als Symbol der Oranier-Fahrradroute und des Königshauses Oranien-Nassau

Weitere Städte & Gemeinden

Besuchen Sie unsere weiteren Stadtprofile

Eine Ansicht der Logos der beteiligten Städte und Gemeinden auf dem Teilbereich von Apeldoorn nach Moers auf der Oranier-Fahrradroute
Eine Ansicht der Logos der beteiligten Städte und Gemeinden auf dem Teilbereich von Apeldoorn nach Moers auf der Oranier-Fahrradroute
Eine Ansicht der Logos der beteiligten Städte und Gemeinden auf dem Teilbereich von Apeldoorn nach Moers auf der Oranier-Fahrradroute

Die Oranier-Fahrradroute wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland kofinanziert mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

Die Oranier-Fahrradroute wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland kofinanziert mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

X